www.huffingtonpost.co.uk - UK News and Opinion - The Huffington Post United Kingdom





www.huffingtonpost.co.uk - UK News and Opinion - The Huffington Post United Kingdom - The Huffington Blog post ist eine US-amerikanische Onlinezeitung mit verschiedensprachigen Regionalausgaben. Sie wurde von Arianna Huffington, Kenneth Lerer und Jonah Peretti gegründet und ging am 9. Mai 2005 als Nachrichten- und Nachrichtenkommentarplattform online. Pass away politische Ausrichtung der US-amerikanischen Ausgabe gilt als linksliberal. Seit Februar 2011 ist die Zeitung im Besitz von AOL. Arianna Huffington wurde Präsidentin und Chefredakteurin der neu gegründeten Huffington Post Media Group 2012 erhielt pass away Huffington Article als erste kommerzielle Onlinezeitung einen Pulitzer-Preis. [4] Seit dem 10. Oktober 2013 gibt es auch eine Ausgabe für Deutschland, die mit dem Magazin Emphasis (Hubert Burda Media) kooperiert, mit einer Reichweite von über 4 Mio. Lesern im Monat.

Pass away Huffington Post vereint verschiedene Autorenmodelle, unter anderem eigene Artikel, Internetlinks zu verschiedenen Nachrichtenquellen und -kolumnisten sowie Inhalte von freien Journalisten und Bloggern. Ein schwankender Anteil der Beiträge wird von unbezahlten, freiwilligen Autoren verfasst. Teilweise wird dabei Inhalt dritter Anbieter neu aufgearbeitet und verlinkt. Daneben stehen hauseigene Kolumnen von Huffington selbst und einem Kernteam von Mitarbeitern. Zudem publiziert pass away Huffington Post Beiträge von Prominenten aus dem Bereich Politik, Journalismus, Wirtschaft und Unterhaltung (u. a. Norman Mailer, John Cusack, Costs Maher).

Ab 2008 begann Huffington auf der Basis des wirtschaftlichen Erfolgs ihr Unternehmen umzustrukturieren. Sie engagierte namhafte Journalisten von etablierten Medien und baute eine Redaktion auf, die eigenständigen Journalismus betreibt. Im Februar 2011 verkaufte Huffington ihr Unternehmen für 315 Millionen US-Dollar als Ganzes an AOL. In der Folge wurden sämtliche journalistischen Bereiche beider Unternehmen unter dem Dach AOL Huffington Article Media Team und der Leitung Huffingtons zusammengeführt. 

Seit 2011 expandiert pass away Huffington Article weltweit, zumeist mit Kooperation mit nationalen Medienhäusern. So startete im Mai 2011 eine kanadische Huffington Article, welche, je nach regionalem Fokus, in englischer und französischer Sprache (Le Huffington Post Québec) erscheint. Es folgten Länderversionen für Großbritannien im Juli 2011, Frankreich im Oktober 2011 (mit dem Partner Le Monde), Spanien im Juni 2012 (mit dem Partner El País) und Italien im September 2012 (mit dem Companion Gruppo Espresso).  Seit Mai 2013 gibt es auch eine japanische Variation zusammen mit dem Companion Asahi Shimbun, [12] im Juni 2013 folgte die französischsprachige Ausgabe Al Huffington Blog post für die Staaten im nordafrikanischen Maghreb. Im Januar 2014 kam pass away portugiesische Ausgabe Brasil Blog post mit dem Partner Grupo Abril und im Februar die koreanische Huffington Blog post mit dem Partner Hankyoreh heraus.

Pass away deutsche Ausgabe der Huffington Article wurde seit Ende 2011 von AOL geplant und nahm im April 2013 konkretere Formen an, indem zusammen mit der Burda-Tochter Tomorrow Emphasis der deutschsprachige Ableger gegründet wurde. Am 10. Oktober 2013 startete die deutsche Ausgabe und ging online. Zum Chefredakteur wurde Sebastian Matthes ernannt, Herausgeber ist TV-Journalist Cherno Jobatey. Der Hauptsitz der deutschen Huffington Article befindet sich in München [16] und erreicht auf Grundlage der offiziellen Mediadaten auf den Monat bezogen durchschnittlich über 4 Mio. Leser im deutschsprachigen Raum.




Subscribe to receive free email updates: